.
 

Homöopathische Behandlung


Am Beginn jeder hom√∂opathischen Therapie wird ein ausf√ľhrliches Gespr√§ch gef√ľhrt, das oft bis zu 3 Stunden dauert und bei dem der Arzt alle Ihre Beschwerden im Detail erfragt, Ihre gesamte Krankengeschichte seit der Kindheit, die bisherig erfolgten Behandlungen, Ihre Lebensumst√§nde, Ihre Vorlieben und Abneigungen und im Gespr√§ch Sie in Ihrer ganzen Pers√∂nlichkeit mit Ihrer Erkrankung kennen lernt. Nur auf Grund dieser Gesamtinformation kann der Hom√∂opath die hom√∂opathischen Arzneimittel ausw√§hlen, die Ihre Erkrankung bessern oder heilen werden. Die individuelle Auswahl des Ihnen entsprechenden hom√∂opathischen Arzneimittels erfordert viel Zeit und Erfahrung und ist die Kunst der hom√∂opathischen Behandlung.

Nach Einnahme der hom√∂opathischen Arznei beginnen Sie auf Ihr hom√∂opathisches Arzneimittel zu reagieren, Ihre Beschwerden ver√§ndern sich, Ihr Allgemeinbefinden kann sich bessern, sowie auch Ihre Stimmung, Ihr Schlaf und Ihr Appetit. Jede Ver√§nderung, jede zwischenzeitliche Erk√§ltung, jeder Hautausschlag, jedes neue oder alte Symptom ist ein wichtiges Zeichen f√ľr Ihr individuelles Ansprechen auf Ihr hom√∂opathisches Mittel und mu√ü nach ca. 4-8 Wochen durch eine Folgeanamnese analysiert und beurteilt werden.

F√ľr eine erfolgreiche Behandlung ist es also unerl√§√ülich, alle 4-8 Wochen Ihren Gesamtzustand zu erfassen und die folgenden hom√∂opathischen Arzneimittel ihrem ver√§nderten Zustand anzupassen.

 

Es ist nicht so, da√ü Sie jedes Mal dasselbe hom√∂opathische Arzneimittel bekommen oder immer das gleiche hom√∂opathische Arzneimittel f√ľr lange Zeit einnehmen k√∂nnen, sondern das hom√∂opathische Arzneimittel mu√ü jedes Mal Ihrem ver√§nderten Zustand angepa√üt werden, d.h. Sie bekommen im Extremfall bei jeder Folgeanamnese ein anderes hom√∂opathisches Arzneimittel, das auf Grund der neuerlichen Befragung wiederum sorgf√§ltig aus √ľber eintausend verschiedenen hom√∂opathischen Arzneimitteln ausgew√§hlt werden mu√ü.

Eine telefonische Beratung kann zwischenzeitlich in einem akuten Fall oder bei heftigen Reaktionen erfolgen, ersetzt aber keineswegs ein pers√∂nliches Gespr√§ch, das einer zielgerichteten Weiterf√ľhrung der Therapie dient.

Wie lange dauert eine homöopathische Therapie?

Die Genesung ist ein Proze√ü, der seine Zeit braucht. Viele Patienten versp√ľren schon nach einigen Tagen eine deutliche Besserung oder Linderung. Bis jedoch eine chronische Erkrankung geheilt ist, dauert es oft viele Monate. Je akuter der Krankheitszustand und je j√ľnger der Patient, desto schneller geht der Genesungsproze√ü vor sich, je chronischer der Krankheitszustand und je √§lter der Patient, desto l√§nger dauert eine Behandlung.

Eine genaue Behandlungsdauer läßt sich nicht vorhersagen, jedoch kann eine ungefähre Prognose nach der Erstanamnese gestellt werden.